Matthäusgemeinde Mannheim

Evangelische

Gemeinde Feudenheim

in Mannheim

Veranstaltungen

Für Konzerte sind Anmeldungen erforderlich. Es gilt die 2G+-Regel.
(Personen, die ihre Drittimpfung erhalten haben, benötigen keinen Test.)

Test - Termin buchen

Blutige Polemik

Das Motiv des unschuldigen Blutes im Matthäusevangelium

Mittwoch, 24. November 2021 | 19.30 Uhr
Epiphaniashaus

Blutige Polemik
Das Motiv des unschuldigen Blutes im Matthäusevangelium
Vikar Johannes Vortisch skizziert Grundzüge seiner Doktorarbeit

Eintritt frei
3G-Nachweis erforderlich

Als einzige Schrift im Neuen Testament greift das Matthäusevangelium das alttestamentliche Motiv des unschuldigen Blutes auf. Der Gebrauch erfolgt an markanten Stellen im Evangelium: den Wehrufen Jesu über die etablierten Autoritäten (Mt 23), dem Sündenbekenntnis des Judas und der Unschuldsdeklaration des Pilatus (jeweils Mt 27). Insgesamt wird das Motiv genutzt, um den Tod Jesu mit der Tempelzerstörung 70 n. Chr. in Beziehung zu setzen und das Kreuz im Horizont der Geschichte Israels zu deuten. Damit lässt sich auf die Konfliktsituation der matthäischen Gemeinde blicken, die in Auseinandersetzung mit der pharisäisch dominierten Gemeinde um ihr eigenes christusgläubiges jüdisches Profil ringt.

Zurück