Matthäusgemeinde Mannheim

Evangelische

Gemeinde Feudenheim

in Mannheim

Veranstaltungen

Alessandro nell’Indie

Oper von Ignaz Holzbauer und Jan Antonín Koželuch

14. September 2019 | 17 Uhr
Epiphaniaskirche
Offene Probe des Kurpfälzischen Kammerorchesters

Alessandro nell’Indie
Oper von Ignaz Holzbauer (1711–1783)
und Jan Antonín Koželuch (1738–1814)

Petr Nekoranec, Tenor
Michaela Šrůmová, Sopran
Vojta Pelka, Countertenor
Ensemble 18+ (aus Tschechien)
Kurpfälzisches Kammerorchester
Marek Štilec, Dirigent


Letztes Jahr um diese Zeit sich das Kurpfälzische Kammerorchester gerade noch in den Endvorbereitungen unserer Konzerttournee nach Südkorea und auch in diesem Jahr steht zum Start der neuen Saison ein außergewöhnliches musikalisches Projekt auf dem Programm, das uns Mitte September nach Tschechien führen wird.

Bereits seit einigen Jahren ist das Kurpfälzische Kammerorchester in Zusammenarbeit mit einem tschechischen Partner im Aufbau einer deutsch-tschechischen Akademie, die sich zum Ziel gesetzt hat, die engen historischen Verbindungen der Mannheimer Schule – viele prägende Mitglieder der Mannheimer Hofkapelle, darunter Johann Stamitz und Franz Xaver Richter, stammten ursprünglich aus Böhmen – wieder aufleben zu lassen. Für das Jahr 2019 haben sie sich etwas ganz Besonderes vorgenommen: Die musikalische Gegenüberstellung der Oper „Alessandro nell’Indie“ nach einem Libretto von Pietro Metastasio in der Vertonung von Ignaz Holzbauer (1711–1783) und Jan Antonín Koželuch (1738–1814). In Auszügen werden sie diese beiden Opern, deren Uraufführungen 1759 in Mailand und 1769 in Prag stattfanden, gemeinsam mit dem tschechischen Ensemble 18+ unter der Leitung von Marek Štilec zunächst für das Klassik-Label cpo aufnehmen. Die Veröffentlichung der CD ist für das nächste Jahr geplant.

Unmittelbar nach der CD-Einspielung geht es dann vom 17. bis zum 20. September 2019 mit zwei Konzerten nach Prag und Holesov. Bevor das Orchester allerdings zu dieser Konzerttour aufbricht, will es die beiden Werke, die im Laufe der Jahrhunderte völlig in Vergessenheit geraten sind und eigens für diese Produktion für den musikalischen Gebrauch neu eingerichtet wurden, selbstverständlich auch seinem Mannheimer Publikum vorstellen und zwar am Samstag, den 14. September 2019 um 17 Uhr in der Epiphaniaskirche. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Epiphaniaskirche wird gebeten.

Zurück