Matthäusgemeinde Mannheim

Evangelische

Gemeinde Feudenheim

in Mannheim

Epiphanias-Kindergarten

Epiphaniaskindergarten
Andreas-Hofer-Straße 39
68259 Mannheim
Telefon:  0621 28000-454

E-Mail: kita.andreashoferstrasse.mannheim@kbz.ekiba.de

Der Epiphaniaskindergarten stellt sich vor:

 

Einzugsgebiet
Betreuungszeiten
Ziele und Inhalte
Räumlichkeiten
Aufnahmekriterien
Eingewöhnungszeit

 

Einzugsgebiet

Der Kindergarten befindet sich in Mannheim, Ortsteil Feudenheim:

Epiphaniaskindergarten
Andreas-Hofer-Straße 41
68259 Mannheim

Telefon:  0621-28000-454

E-Mail: kita.andreashoferstrasse.mannheim@kbz.ekiba.de

  • In die Einrichtung können 62 Kinder aufgenommen werden. Diese werden auf drei Gruppen alters- und geschlechtsgemischt aufgeteilt.
  • Die Kinder werden derzeit von 10 pädagogischen Fachkräften betreut.

Betreuungszeiten

Der Kindergarten bietet verlängerte Öffnungszeiten (VÖ) an:
Montag bis Freitag: 7.30-14.00 Uhr

1. Abholzeit: 12.45-13.00 Uhr
2. Abholzeit: 13.45-14.00Uhr

Ferien und Schließtage:

Geschlossen ist unsere Einrichtung 26 Tage im Jahr. Diese inkludieren 3 Wochen in den Sommerferien, die Tage zwischen Weihnachten und Silvester, eventuell Brückentage, Konzeptions- und Planungstagen, erste Hilfe Kurse und den Betriebsausflug des Teams.

Die Schließtage für das gesamte Kindergartenjahr werden jeweils rechtzeitig bekanntgegeben.

Die evangelische Kirche Mannheim bietet für Kinder, deren Eltern in den Sommerferien arbeiten müssen, eine Notbetreuung an. Es stehen individuelle Notplätze in unseren 48 Kitas zur Verfügung. Die Betreuung in den Sommerferien kann wochenweise gebucht werden, eine tageweise Unterbringung ist nicht möglich.

 

Ziele und Inhalte

Wir wollen Kinder unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft darin unterstützen, ihre Lebenswelt zu verstehen und selbstbestimmt, kompetent und verantwortungsvoll zu gestalten.

Alle Menschen haben Rechte, so auch die Kinder. Durch Eigenaktivität soll sich das Kind selbstständig entwickeln können. Es soll lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden und sich selbstständig zu entscheiden; dabei aber auch auf andere Rücksicht nehmen. Die Erwachsenen sind dafür verantwortlich, den Kindern ein entsprechend anregendes Umfeld und eine verlässliche Beziehung zu bieten. Die pädagogischen Fachkräfte geben außerdem die Orientierung, wie die pädagogische Arbeit geplant und  gestaltet werden sollte, damit Kinder sich in einem anregenden Umfeld notwendiges Wissen und Können aneignen können.

Die Bedürfnisse der Kinder bestimmen den Tagesablauf und Partizipation ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Kinder und Ihre Fähigkeiten werden erst genommen und Demokratie wird erlebbar.

Es gibt ein Wünsche und Beschwerdemanagement für Kinder.

Unsere Arbeitsinhalte sind:

  • Freispiel
  • AGs (nach Interesse der Kinder und Impulsen der Fachkräfte)
  • Religionspädagogische Arbeit rund um das Kirchenjahr
  • Bewegungserziehung/Rhythmik
  • Schulanfängertreff (den Übergang vom Kindergarten in die Schule begleiten)
  • Freies- und Gemeinsames Kinderfrühstück
  • Musik
  • Kinderliteratur
  • Elternzusammenarbeit
  • Kreativangebote
  • Ausgänge und Ausflüge
  • Hospitationen und Besuche
  • …und Vieles mehr!

Kooperation mit externen Einrichtungen und Personen:

  • Kooperations-Treffen mit der Gebrüder-Grimm-Schule
  • „PFIFF“ – Ein Sportkonzept zur Förderung der Selbstregulation von Kindern in Kooperation mit dem Mannheimer Hockeyclubs MHC und dem Badischen Sportbund.
  • Unsere Vorlesepaten: Frau Knudsen und Herr Schubert.
  • Musikprojekte mit unserer Kantorin Frau Stein.

 

Räumlichkeiten

  • Drei Gruppenräume, in jedem Gruppenraum ist eine zweite Spielebene integriert.
  • Drei Kleingruppenräume
  • Flurbereich mit Kindergarderoben
  • Bewegungsraum und Turnraum im Epiphanias-Haus
  • Sanitärbereich
  • Küche
  • Büro
  • Personalraum
  • Ein großes, Baum bewachsenes Außenspielgelände mit Sandspielbereich, Matschküche, vielen verschiedenen Spielgeräten und Kinderfuhrpark.
  • Materialraum „Schatzkammer“ mit Kinderbibliothek

Aufnahmekriterien

Die Einrichtung können Kinder vom vollendeten dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt besuchen.

Platzvergabe: Siehe auf ekma.de / Evangelische Einrichtungen für Kinder / Ihr Kind bei uns

 

Eingewöhnungszeit

Die Eingewöhnungszeit der neuaufgenommenen Kinder richtet sich nach dem "Berliner Modell", d.h. ein Elternteil begleitet Ihr Kind in der ersten Zeit "passiv" in der Einrichtung. Das Kind durchläuft verschiedene Phasen der Eingewöhnung. Das grundlegende Ziel der Eingewöhnung besteht darin, während der Anwesen­heit der Bezugsperson eine tragfähige Beziehung zwischen Fachkraft und Kind aufzubauen. Diese Beziehung soll bindungsähnliche Eigenschaften haben und dem Kind Sicherheit bieten.

Kindergartenbeitrag (Stand September 2020)

  • 1. Kind: 154,00 €
  • 2. Kind: 105,00 €

Weitere wichtige und aktuelle Infos finden sie auf ekma.de

Gerne können Sie einen ersten Termin zum Kennenlernen unserer Einrichtung mit der Leiterin Frau Nicole Geller ausmachen.

„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er  spielt.“ (Friedrich Schiller)

nach oben...