Meldungen

Nach- und Zuwahl zum Ältestenkreis unserer Gemeinde

Wahlergebnis

In der Sitzung des Ältestenkreises am 8. November wurden als zusätzliche Älteste gewählt:

Frau Yvonne Brunner
Frau Katja Eisel-Rebscher
Frau Dr. Gabi Thürmann

Hier ein erster Eindruck:

  

Y. Brunner      K. Eisel-Rebscher      Dr. G. Thürmann

*******************************

Für die Wahl stellen sich zur Verfügung:

Brunner, Yvonne,    Nadlerstr. 26
Daffner, Karl, Wilhelmstr. 1a
Dewald, Monika, Andersenstr. 39
Eisel-Rebscher, Katja, Dürkheimer Str. 64
Dr. Thürmann, Gabi, Schwanenstr. 73

Die Wahl findet in der Sitzung des Ältestenkreises am 8. November statt.

*************************

Terminverschiebung: Bekanntgabe der Kandidat/innen am 22. Oktober

**********************

Nach- und Zuwahl zum Ältestenkreis (ÄK) unserer Gemeinde
Nach dem Ausscheiden von Jens-Martin Zeppernick aus dem Ältestenkreis möchten wir diesen Kreis in einer Nachwahl ergänzen. Für unsere Gemeindegröße ist eine Sollzahl von 12 Ältesten vorgeschrieben. We-gen der vielfältigen Aufgaben möchte sich der Ältestenkreis auf 14 Mitglieder erweitern.
Älteste leiten gemeinsam mit den Pfarrersleuten unsere Gemeinde. Nähere Informationen zum Ältestenamt können Sie von den Ältesten selbst und von den Pfarrersleuten erfahren.
Wenn Sie Lust haben, in unserer Gemeinde an verantwortlicher Stelle mitzuarbeiten, bitten wir Sie, sich bei uns bis zum 1.10.2017 zu melden. Sie können uns auch Personen benennen, die zu einer Kandidatur bereit sind.
Kandidieren kann, wer Mitglied unserer Evangelischen Gemeinde Feudenheim ist und das 18. Lebensjahr vollendet hat. Ihre Bereitschaft zur Kandidatur können Sie formlos und nach Möglichkeit schriftlich im Pfarramt erklären.
Die Nachwahl selbst erfolgt durch den Ältestenkreis, gemäß der Grundordnung unserer Landeskirche.
Mit den besten Wünschen sind wir Ihre
Dorothea Horz, Vorsitzende Ältestenkreis
Dr. Alexander Bitzel, Pfarrer
Dorothee Löhr, Pfarrerin

Zeitplan

  • 3 Wochenfrist für die Bekanntgabe durch Abkündigung im Gottesdienst, Aushang und Homepage:
    Beginn 10.9., Ende 1.10.2017
  • Erstellung des Wahlvorschlags durch den ÄK: Sitzung 11.10.2017
  • Bekanntgabe des Wahlvorschlags im Gottesdienst: 15.10. (Kerwe) und Aushang/Internetseite
  • Einspruchsfrist gegen die Wählbarkeit: 5 Tage
  • Anschließend Wahl durch den ÄK in geheimer Abstimmung und Bekanntgabe des Ergebnisses. Der genaue Wahltermin wird in der ÄK-Sitzung am 13.9.17 beschlossen.
Zurück zur Liste
Links Impressum Datenschutzerklärung